Matera Live-Event: Treffen Sie unsere Experten persönlich und erleben Sie, wie leicht WEG-Verwaltung sein kann!  👉 Anmelden 👈

Hausverwaltung in Köln gesucht?

Lernen Sie jetzt Matera kennen und profitieren Sie von unseren WEG-Experten für die Verwaltung Ihrer WEG in Köln und Umgebung.

changer de syndic  de copropriete economies

Schnelle persönliche Unterstützung

Unsere WEG-Experten melden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihren Anliegen.

changer de syndic automatisation des taches

Maximale Transparenz und Kontrolle

Mit unserem Online-Portal behalten Sie alle Finanzen Ihrer WEG immer im Blick.

changer de syndic experts

Bis zu 30% Kostenersparnis

30% Hausgeld-Ersparnis im Durchschnitt bei all unseren WEGs

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Mit dem Klick auf "Senden" stimmen Sie unseren Allgemeinen Nutzungsbedingungen zu und bestätigen die Kenntnisnahme unserer Datenschutzrichtlinie.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

7000+ wegs vertrauen bereits auf matera

das sagen unsere kunden

FW
Franz W.

Warum habe ich Matera nicht schon früher gefunden?

Auch bei der alten Verwaltung haben wir viele Dinge selbst gemacht.

Auf Rückfragen bekomme ich bei Matera super schnell eine Antwort. Bin ich gar nicht gewöhnt und freue mich immer darüber.

JG
Julian G.

Wir waren vor Matera 4 Jahre bei einem Hausverwalter der absolut nichts getan hat.

Matera hat uns bereits vor dem Abschluss des Vertrags große Unterstützung angeboten, um uns aus unserer schwierigen Lage zu befreien.

Hier meine persönlichen Freuden bei Matera: Standardisierte Prozesse, Ansprechpartner sind immer erreichbar, Fachexpertise, steht’s professionell.

PH
Patrick H.

Seitdem wir mit Matera zusammenarbeiten, hat die WEG viel mehr Kontrolle über alle Schritte.

Das Portal bietet volle Transparenz und das Expertenteam hilft an allen Ecken. Endlich eine Verwaltungslösung, die funktioniert!

Fakten über Köln

Köln, die bevölkerungsreichste Stadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, zieht mit seiner reichen Geschichte und dem kulturellen Erbe jährlich Millionen von Besuchern an. Rund 1,1 Millionen Menschen nennen die Stadt am Rhein ihr Zuhause. Atemberaubende Sehenswürdigkeiten wie der Kölner Dom, das Römisch-Germanische Museum und das quirlige Viertel Köln-Ehrenfeld zeichnen das pulsierende Stadtbild aus.

Köln ist nicht nur ein großartiger Ort zum Leben und Besuchen, sondern auch eine Stadt, in der Immobilieneigentümer floriert haben. Allerdings stehen diese vor immer größer werdenden Herausforderungen bei der Suche nach geeigneten Hausverwaltungen. Laut einer Studie von YouGov und Matera hat bereits jeder dritte Eigentümer bundesweit Probleme bei der Verwaltersuche erlebt. Auch in Köln spürt man diese Entwicklung.

Die Gründe sind vielfältig: Viele Hausverwaltungen sind aufgrund von Personalmangel nicht mehr in der Lage, weitere WEGs - besonders kleinere und mittlere Objekte - aufzunehmen. Die bestehenden Eigentümergemeinschaften kämpfen oft mit Preiserhöhungen, fehlenden Jahresabrechnungen und mangelnder Servicequalität.

Doch es gibt Licht am Horizont. Immer mehr WEGs in Köln - und deutschlandweit - wenden sich der Selbstverwaltung zu. Inzwischen verwalten laut eigenen Erhebungen 10-15% aller WEGs sich selbst, und dieser Trend zeigt in Köln steil nach oben. Hier bietet Matera eine innovative Lösung. Mit einem erfahrenen Expertenteam und einem modernen Online-Portal unterstützt Matera selbstverwaltete WEGs bei allem, von der Erstellung der Jahresabrechnung bis zur Beauftragung von Handwerkern. Die Zukunft der WEG-Verwaltung scheint in Köln also in guten Händen zu sein.

4.4 / 5
Laut 700+ Google Bewertungen

verwaltete WEGs in
Deutschland und Frankreich

VERWALTER IN Köln: FRAGEN, DIE MAN SICH STELLEN SOLLTE

Wie viel kostet eine Hausverwaltung in Köln?

Die Kosten für eine Hausverwaltung in Köln können stark variieren, da sie von verschiedenen Faktoren abhängen. Wichtige Einflussgrößen sind unter anderem die Lage des Objekts, die Anzahl der Einheiten und der Zustand des Gebäudes.

Laut dem VDIV Branchenbarometer 2022 liegen die monatlichen Kosten für eine Hausverwaltung pro Wohneinheit in Deutschland im Durchschnitt zwischen 19,27€ für WEGs mit mehr als 100 Einheiten und 29,35€ für WEGs mit weniger als 10 Einheiten. Allerdings kann der Preis in Städten wie Köln, die durch ihre Beliebtheit und hohe Wohnqualität eine große Nachfrage nach professioneller Hausverwaltung haben, deutlich darüber liegen.

Besonders kleine und mittelgroße WEGs stehen vor Herausforderungen, da sie mit steigenden Kosten für Hausverwaltungen konfrontiert sind. In Köln ist diese Tendenz besonders stark ausgeprägt, da der hohe Immobilienwert und die hohe Nachfrage die Verwaltungskosten in die Höhe treiben können.

Es ist also wichtig, dass Eigentümergemeinschaften sich gründlich über die Kosten und die Leistungen von Hausverwaltungen informieren, bevor sie sich für einen Dienstleister entscheiden. Denn wie so oft im Leben gilt auch hier: Eine informierte Entscheidung ist eine gute Entscheidung.

Wie kann eine WEG aus Köln seinen Hausverwalter wechseln?

Für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) in Köln ist der Wechsel einer Hausverwaltung dank der WEG-Reform 2020 deutlich einfacher geworden. Ein Wechsel kann jetzt jederzeit per Beschluss, etwa in einer Eigentümerversammlung oder im Umlaufverfahren, vollzogen werden.

Die Abberufung und Kündigung der alten Hausverwaltung bedarf keines wichtigen Grundes mehr. Gemäß § 26 Abs. 3 S. 1, Abs. 5 WEG ist es möglich, den Hausverwalter grundlos abzuberufen. In der Praxis resultiert die Entscheidung für einen Wechsel oft aus konkreten Unzufriedenheiten mit der aktuellen Hausverwaltung. Hierzu können Preiserhöhungen, verspätete Jahresabrechnungen oder mangelhafter Service gehören.

Mit der Abberufung des Hausverwalters endet der Verwaltervertrag nach sechs Monaten (§ 26 Abs. 3 S. 2 WEG), ohne dass es einer zusätzlichen Kündigung bedarf. Wird jedoch eine vorzeitige Beendigung des Vertrages angestrebt, kann dies nach den im Verwaltervertrag vereinbarten Kündigungsfristen oder nach gesetzlichen Bestimmungen erfolgen. In manchen Verträgen endet der Verwaltervertrag mit der Abberufung sofort und nicht erst nach sechs Monaten.

Die Domstadt Köln, bekannt für ihre lebendige Kultur und ihre große Anzahl an WEGs, bietet gute Möglichkeiten für einen Verwaltungswechsel. Insbesondere für kleine und mittelgroße WEGs in Köln kann sich ein Wechsel zu Matera lohnen. Mit einem erfahrenen Team aus Experten und einem modernen Online-Portal unterstützt Matera WEGs professionell bei der Selbstverwaltung. Diese Alternative zur traditionellen Hausverwaltung kann nicht nur die Zufriedenheit der Eigentümer steigern, sondern auch zu einer effektiveren und transparenteren Verwaltung führen.

Welche Vorteile bietet Matera für WEGs aus Köln?

Köln, bekannt als eine lebhafte Metropole am Rhein, beherbergt eine Vielzahl von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs). Für diese Kölner WEGs bietet Matera eine Reihe von Vorteilen durch ihre professionelle Unterstützung in der Selbstverwaltung:

  • Maximale Transparenz und Kontrolle: Mit dem Online-Portal und dem integrierten Matera-Bankkonto haben die Eigentümer in Köln jederzeit den vollen Überblick über alle Ein- und Auszahlungen ihrer WEG. Darüber hinaus können sie auf alle Dokumente der WEG zugreifen, wie zum Beispiel Protokolle von Eigentümerversammlungen, und sich über das Portal mit ihren Miteigentümern austauschen.
  • Persönliche Unterstützung innerhalb von 24 Stunden: Bei buchhalterischen und juristischen Fragen erhalten Kölner Eigentümer innerhalb von 24 Stunden persönliche Unterstützung von unserem Team aus WEG-Experten. Diese schnelle und kompetente Hilfe bietet zusätzliche Sicherheit und Vertrauen in der Verwaltung ihrer WEG.
  • 30% Kostenersparnis: Im Durchschnitt zahlen unsere WEGs bis zu 30% weniger als bei einer traditionellen Hausverwaltung. Diese signifikante Kostenersparnis ist gerade für Kölner WEGs ein wichtiger Vorteil.
  • Zufriedene Kunden: Bereits über 7000 WEGs in Deutschland und Frankreich vertrauen auf Matera. Dies spricht für die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Dienstleistungen.

Mit Matera können WEGs in Köln ihre Selbstverwaltung effektiver und effizienter gestalten und dabei gleichzeitig ihre Kosten senken. Matera kombiniert technologische Innovation mit kompetenter persönlicher Unterstützung, um die bestmögliche Verwaltungslösung für Wohnungseigentümergemeinschaften zu bieten.

Warum ist die Selbstverwaltung eine echte Alternative in Köln?

In der pulsierenden Metropole Köln übernehmen immer mehr Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) die Verantwortung für ihre eigene Verwaltung. Basierend auf aktuellen Datenerhebungen verwalten in Deutschland zwischen 10 und 15% der WEGs ihr Eigentum bereits selbstständig - und Köln bildet hierbei keine Ausnahme.

Die Tendenz zur Selbstverwaltung ist klar steigend. In Köln, wie auch in vielen anderen Städten, leiden Hausverwaltungen unter einem akuten Personalmangel. Dies führt dazu, dass sie insbesondere kleine und mittelgroße WEGs oft nicht mehr aufnehmen können. Dieser Engpass zwingt immer mehr WEGs in Köln, die Selbstverwaltung in Betracht zu ziehen und sich nach alternativen Verwaltungslösungen umzusehen.

In diesem sich ändernden Umfeld bietet Matera innovative und professionelle Unterstützung für selbstverwaltende WEGs an. Mit einem erfahrenen Expertenteam und einem modernen Online-Portal hilft Matera Kölner WEGs, die Herausforderungen der Selbstverwaltung effizient und zuverlässig zu meistern.